Der FCS besiegt den Leader mit 5:2

Freitag, 26.11.2021 | 19:11 Uhr

Der FC Schaffhausen kommt in Winterthur zu einem 5:2-Sieg. Ein Resultat welches das Spielgeschehen korrekt wiedergibt.

Bild: sport-presse.com

Dabei hat in diesem Spiel nicht nur das Resultat, sondern auch die Spielweise der Schaffhauser Eindruck gemacht.
Denn die Gäste waren von Anfang an die aktivere Mannschaft. In der 7. Minute lancierte der FCS einen schnellen Angriff. Ivan Prtajin scheiterte zunächst an Winterthur-Hüter Raphael Spiegel, Prtajin wollte nachsetzen, doch nahm ihm Adrian Gantenbein die Arbeit ab und brachte mit diesem Eigentor Schaffhausen in Führung. 6 Minuten später konnte Samir Ramizi zum 1:1 ausgleichen. Immerhin ist Winterthur Tabellenführer und dieser Ausgleich hat gezeigt, dass man diesem keinen Spielraum gewähren darf. Der FCS ging trotzdem mit einer Führung in die Pause. Denn Gantenbein verfehlte bei einem Klärungsversuch den Ball deutlich und traf stattdessen Francisco Rodriguez. Den fälligen Penalty verwertete Joaquin Ardaiz sicher zum 1:2. Schaffhausen wollte nach der Pause bald für klare Verhältnisse sorgen. Bei einem lehrbuchmässigen Angriff in der 48. Minute bediente Jetmir Krasniqi den freistehenden Prtajin, welcher zum 1:3 einköpfte. 10 Minuten später spielte Schaffhausen die Winterthur-Abwehr schwindlig. Ardaiz schloss diesen Angriff zum 1:4 ab. Die Entscheidung? Nicht ganz, Souleymane Diaby erzielte 2 Minuten später mit einem Distanzschuss das 2:4 für die Winterthurer. Aber Schaffhausen antwortete prompt auf diesen Treffer. Weitere 2 Minuten danach führte Uran Bislimi mit dem 2:5 die endgültige Entscheidung herbei. In der 81. Minute schien gar das 2:6 zu fallen. Fabio Fehr versorge das Leder zwar im Kasten der Winterthurer, weil aber Danilo Del Tor dem gegnerischen Torhüter vor der Aussicht stand, wurde auf Abseits entschieden.
Mit diesem Sieg rückt der FC Schaffhausen zumindest bis morgen Abend auf den 2. Tabellenplatz vor. Auch wenn der FCS diesen wieder abgeben sollte, zeigte der FCS eine überzeugende Darbietung und hat mittlerweile am meisten Tore in dieser Liga erzielt.

CM


Telegramm

 FC Winterthur - FC Schaffhausen 2:5 (1:2)
 

Schützenwiese– 4200 Zuschauer – SR: -Sven Wolfensberger.
Tore: 7. Gantenbein (Eigentor) 0:1, 13. Ramizi 1:1, 38. Ardaiz (Foulpenalty) 1:2, 48. Prtajin 1:3, 58. Ardaiz 1:4, 60. Diaby 2:4, 62. Bislimi 2:5


FC Winterthur: Spiegel; Gantenbein (70. Gonçalves), Gelmi, Lekaj, Diaby (78. Schättin); Arnold (70. Isik), Corbaz (82. Kriz); Manzambi, Alvez (70. Ballet); Ramizi; Buess.

FC Schaffhausen: Ruberto; Krasniqi, S. Müller, Padula, Lika; Hamdiu (86. Neitzke); Bislimi, Gonzalez (79. Kalem); Rodriguez (69. Del Toro); Ardaiz (79. Fehr), Prtajin (86. Maouche).

Bemerkungen: Winterthur ohne Ltaief (gesperrt), Cavar, Pepsi und Costinha (alle verletzt); Schaffhausen ohne A. Müller (gesperrt), Kastrati (Krank) und Menezes (verletzt).
Verwarnungen: 20. Hamdiu, 30. Buess, 45+2 Alves, 64. Ardaiz, 81. Isik (alle wegen Fouls)

Der FCS besiegt den Leader mit 5:2

Telegramm

FC Winterthur
FC Schaffhausen
Friday, 26.11.2021 | 20:30 Uhr
Stadion Schützenwiese, Winterthur

Resultat: 2:5 (1:2)

Zuschauer: 4200

Torschützen

7' Adrian Gantenbein (Eigentor) 0:1
13' Samir Ramizi 1:1
38' Joaquin Ardaiz (Foulpenalty) 1:2
48' Ivan Prtajin 1:3
58' Joaquin Ardaiz 1:4
60' Souleymane Diaby 2:4
62' Uran Bislimi 2:5

Karten

20' Valon Hamdiu
30' Roman Buess
45+2' Roberto Alves
64' Joaquin Ardaiz
81' Gabriel Isik

Hauptsponsoren