Dem Leader Paroli bieten

Donnerstag, 30.09.2021 | 11:09 Uhr

Das erste Meisterschaftsviertel neigt sich bereits dem Ende zu. Der FCS will dieses Quartal nach einer sportlichen Achterbahnfahrt versöhnlich abschliessen. Allerdings gastiert mit Neuchâtel Xamax FCS ausgerechnet der Leader am Freitag in die wefox Arena.

Aus der Super League abgestiegen, plante Neuchâtel Xamax FCS den Wiederaufstieg auf direktestem Wege zurück ins Oberhaus. Obwohl die Challenge League-Ausgabe 2020/21 mit Mannschaften wie GC, Aarau, Thun oder Schaffhausen gespickt war, bereitete nicht die starke Konkurrenz den Westschweizern Bauchweh, sondern die Tatsache, dass sie dem Abstieg in die Promotion League um eines näherstanden, als dass vom Aufstieg geträumt hätte werden können. Im Laufe der Meisterschaft entwickelte sich ein dramatischer Zweikampf mit dem kampferprobten FC Chiasso. Wer die Tessiner kennt, weiss um deren Bissfestigkeit und genau das wurde Neuchâtel beinahe zum Verhängnis. Am Schluss machten vier Tore Differenz zu Gunsten der Xamaxiens den Unterschied. Als dann aufgrund der Spielverschiebungen der 1. Runde der neuen Saison Xamax zum Freundschaftsspiel in Schaffhausen antrat und 0:3 verlor, befürchtete man ein ähnlich harziges Jahr. Nach dem grossen Ausmisten, bei dem 16 Akteure den Verein verliessen und 13 Neuverpflichtungen getätigt wurden, legte Xamax entgegen allen Ängsten einen furiosen Start mit vier Siegen und einem Remis hin und liess sich auf dem Leaderthron nieder. Die diesjährige Messlatte schien wohl Xamax vorzugeben, ehe bis in Runde 8 plötzlich zwei Niederlagen in die Statistik eindrangen. Die zwei Pleiten sorgten auch dafür, dass aktuell in der Challenge League die ersten Sechs lediglich drei Punkte voneinander trennen.

Wem platzt der Knoten?

Schaffhausen gehört da leider noch nicht dazu. Die Munotstädter zieren momentan Platz 8 und spüren den Atem von Aufsteiger Yverdon im Nacken, der bis auf einen Zähler aufgeschlossen hat. Einig ist man sich, den bescheidenen Auftritt beim FC Wil 1900 vergessen zu machen, weil ansonsten die Leistungen zwischen gut und hervorragend einzustufen sind. Die Punktverluste sind oft auf Eigenfehler zurückzuführen, kleine Blackouts, die jedoch einige Partien entscheidend beeinflussten. Der FCS will gewarnt sein, diese gegen den aktuellen Tabellenführer einzustellen, denn die Neuenburger sind offensiv wieder eine Macht. So hat Louis Mafouta bereits sechsmal gescort, Maren Haile-Selassie und Karim Gazzetta stehen mit vier Treffern zu Buche. Einen potenziellen Topscorer gibt es in den Reihen des FCS aktuell nicht; lediglich Francisco Rodriguez hat bislang zweimal getroffen. Inkludiert man jedoch die Cupspiele, sind Ivan Prtajin und Innenverteidiger (!) Guillermo Padula mit je fünf Treffer an der Front, gefolgt von Robin Kalem und Danilo Del Toro mit je drei Toren. Es ist zu hoffen, dass einem der FCS-Akteure der Knoten platzt, um zumindest am Freitag die drei Punkte sichern zu können.

Besuch vom Ungarbühl

Am Freitag werden rund 20 Klienten*innen und Betreuer*innen der Ungarbühl Stiftung Schaffhausen den FCS in der wefox Arena unterstützen. Sie alle werden im Zusammenhang einer Projektarbeit mit dem Motto «Fussball verbindet alle Menschen unserer Gesellschaft», die Stefan Amstutz betreut, vom FC Schaffhausen eingeladen. Zudem wird das Testcenter auf den Parkplatz direkt beim FCS-Fitnesspartner CleverFit verschoben, welches um 19:00 Uhr öffnet. Um ins Stadion zu gelangen, ist ein Zertifikat zwingend notwendig.


#fcs #fcschaffhausen #füürundflamme #hoppschaffhuuse #disgälschwarz


Bild: www.freshfocus.ch (Archiv)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit


Begegnung: FC Schaffhausen – Neuchâtel Xamax FCS
Spieldatum: Freitag, 01.10.2021
Stadion: wefox Arena
Türöffnung: 19:30 Uhr (Sektor A+C auch für Fans des FC Thun – Sektor D bleibt geschlossen)
Bestimmungen: Zertifikatspflicht / ab 19:00 Uhr Testcenter vor dem Eingang (ID+KK-Kärtchen vorweisen) für Gratistests
Anpfiff: 20:30 Uhr
Live: Schaffhauser Nachrichten (Liveticker) / Radio Munot (Liveeinschaltungen)
Livestream*: keiner
TV-Spiel: FC Vaduz - FC Thun live im Free-TV ab 20:15 Uhr auf blue sport Zoom (Zusammenfassung FCS-Xamax in Pause und nach dem Spiel)
Schiedsrichter:
David Huwiler / Didier Dubrit / Christophe Loureiro / Jonathan Jaussi
SFL Vorschau: Die Vorschau der Swiss Football League

*Anmerkung: Auf Facebook werden unter unseren Beiträgen, wie bei allen anderen Vereinen auch, zu jedem Spiel Links gepostet, die angeblich auf einen Livestream führen sollen. Bitte klickt nicht da drauf! Wir sind bemüht, diese Bots jeweils so schnell als möglich wieder zu löschen. Sollte ein FCS-Spiel via Livestream gezeigt werden, weisen nur wir, der jeweilige Gegner und die SFL darauf hin und keine anderen Drittprofile.


Bilanz FC Schaffhausen – Neuchâtel Xamax FCS
(incl. allen Vorgängervereinen)

FC Xamax
0 Meisterschaftsspiele

FC Cantonal Neuchâtel
(1970 mit FC Xamax zu Neuchâtel Xamax FC fusioniert)
22 Meisterschaftsspiele (zwischen 1951-1965)
9 Siege
8 Niederlagen
5 Unentschieden
31:38 Tore
Schweizer Cup 1960/61 – Viertelfinals
So, 19.02.1961 - FC Cantonal Neuchâtel – FCS 1:1 n.V.
So, 26.02.1961 - FCS – FC Cantonal Neuchâtel 6:1 (Wiederholungsspiel)

Neuchâtel Xamax FC (2013 mit FC Serrières zu Neuchâtel Xamax FCS fusioniert)
10 Meisterschaftsspiele (zwischen 1994-2006)
2 Siege
5 Niederlagen
3 Unentschieden
6:11 Tore
Schweizer Cup 1984/85 – Achtelfinals
So, 17.03.1985 – FCS – Neuchâtel Xamax FC 0:4
Schweizer Cup 2007/08 – Achtelfinals
Sa, 24.11.2007 – FCS – Neuchâtel Xamax FC 0:1

FC Serrières (2013 mit Neuchâtel Xamax FC zu Neuchâtel Xamax FCS fusioniert)
4 Playoffspiele (2001 und 2002)
3 Siege
1 Niederlage
0 Unentschieden
9:5 Tore

Neuchâtel Xamax FCS
16 Meisterschaftsspiele (ab 2015)
8 Siege
6 Niederlagen
2 Unentschieden
19:16 Tore

- letzte Begegnung: Saison 2020/21 – Challenge League, 31. Runde
Fr, 23.04.2021 – FC Schaffhausen - Neuchâtel Xamax FCS 3:0

Komplette Bilanz
48 Meisterschaftsspiele
+4 Playoffspiele
+4 Cupspiele
56 Spiele
23 Siege
22 Niederlagen
11 Unentschieden
72:77 Tore


Kaderinfos FC Schaffhausen


Yassin Maouche: Ist wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und steht im Spiel gegen Xamax dem Team wieder zur Verfügung.

Dzenan Talic: Kuriert eine Wadenzerrung aus und kann ab der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Leonit Sahitaj: Befindet sich nach einer Sprunggelenkverdrehung im Aufbau, wird sich aber in der Folgewoche wieder dem Mannschaftstraining anschliessen. 

Paulinho: Paulinhos Knie erlitt ein Knorpelschaden, was eine Rückkehr bis auf Weiteres verhindert. Zwar kann er leichte Einheiten absolvieren, die er als Aufbautraining nutzt. Wird in der Regenrationsphase den Staff unterstützen.

Dem Leader Paroli bieten

Hauptsponsoren