Voller Erfolg an der 2. FCS Golf-Trophy & Charity

Sonntag, 05.09.2021 | 15:09 Uhr

Am Freitag hat der FC Schaffhausen zur 2. FCS Golf-Trophy & Charity im wunderschön gelegenem Schloss Langenstein bei Orsingen-Nenzingen eingeladen. Das Golfturnier mit attraktivem Rahmenprogramm hat alle Teilnehmer*innen begeistert.

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des FC Schaffhausens kamen nationale sowie internationale Golfer*innen zum Schloss Langenstein bei Orsingen-Nenzingen angereist. Nicht nur das Wetter mit sommerlichen Temperaturen, sondern auch die sehr gepflegte Golfanlage zauberte allen Teilnehmenden ein Lächeln ins Gesicht. Dieses Jahr hatte nicht der Sieg Priorität, sondern der Spass und die Unterstützung der Non-Profit-Stiftung diheiplus. Menschen mit einer Beeinträchtigung brauchen für ein möglichst autonomes und normales Leben besondere Bedingungen. Hier garantiert «diheiplus», dass die Menschen, die genau diese Hilfe benötigen, diese auch bekommen.

Nach einer kurzen Begrüssung durch den FCS-Präsidenten Roland Klein und der Bekanntgabe der Spielregeln erfolgte um 11:00 Uhr der Kanonenstart. 18 Loch galt es zu spielen, etliche Meter waren zu Fuss oder mit den Golf-Carts zurückzulegen.

Tanju Oeznalci, Mitglied der FCS-Geschäftsleitung, vertrat im eigenen 4er Flight den FC Schaffhausen, und mass sich mit Profigolfer*innen und mit solchen, die auf gutem Weg dorthin sind. Im attraktiven Teilnehmerfeld versteckte sich die eine oder andere prominente Persönlichkeit, wie zum Beispiel FCS-Legende Roberto Di Matteo oder ex-FC Basel-Präsident Bernhard Heusler.

Selbstverständlich wäre es kein Charity-Turnier ohne Wohltätigkeit. So liess der FC Schaffhausen beim Loch 7 einen Kreis um die Fahne zeichnen und spendete für jeden Ball, der innerhalb dieses Kreises landete, zusätzlich 100 Franken. Jeder Flight erhielt die Gelegenheit, einen zusätzlichen Schlag zu erkaufen, der zu Gunsten der «diheiplus»-Stiftung ging. FCS-Sportchef Bernt Haas betreute das siebte Loch mit einer Appenzeller Station, wo er die Golf-Cracks instruierte und mit Shots verköstigte.

Nach dem fünfstündigen Turnier trafen sich alle Teilnehmer*innen frisch geduscht zum gemütlichen Teil des Anlasses, welches im Country-Clubhouse seine Fortsetzung fand. Der frühere FCS-Verteidiger Roy Pagno moderierte die Preisverleihung souverän mit viel Witz und Charme und sorgte dabei für einige schmunzelnde Gesichter unter dem aufmerksamen Publikum. Das anschliessende Dinner verkam für die Anwesenden zum leiblichen Schmaus.

Der letzte Act des Tages war der Ziehung der Tombola gewidmet, welches viele aussergewöhnliche Preise beinhaltete. Rundflug-Gutscheine, VIP-Tickets für Spiele der Schweizer Nationalmannschaft oder ein von der FCS-Legende Boris Mancastroppa eigens für diese Veranstaltung erstelltes Gemälde waren nur wenige Besonderheiten, welches die Gäste gewinnen konnten. Auch hier ging der Erlös der Tombola-Einnahmen vollumfänglich an die Non-Profit-Stiftung «diheiplus».

Der FC Schaffhausen möchte sich recht herzlich beim ganzen Country Club-Team vom Schloss Langenstein bedanken, welches einen wesentlichen Anteil hatte, allen Teilnehmenden einen unvergesslichen Tag zu bescheren. Ein grosser Dank geht auch an Roy Pagno, der das 2. Golf & Charity mitorganisiert hat. Ebenso ein herzliches Dankeschön verdienen sich alle Teilnehmende sowie der FCS-Staff. Vielen Dank für diese erfolgreiche und unvergessliche 2. FCS Golf & Charity.



Foto: M.AM Agency / Catie Kübler

Voller Erfolg an der 2. FCS Golf-Trophy & Charity

Hauptsponsoren