Die etwas andere Vorschau - oder: "a letter for Winti"

Donnerstag, 28.01.2021 | 23:01 Uhr

Die aktuelle Vorschau ist etwas anders als sonst: Wir widmen die folgenden Zeilen als FCS in der Ich-Form in einem direkten Brief an unseren ewigen Begleiter, dem FC Winterthur, der uns praktisch seit der Geburtsstunde im Jahre 1896 durch die Vereinsgeschichte begleitet. 

Lieber FC Winterthur

124 Jahre lang haben wir uns schon zusammen durch das Fussballleben begleitet. Wir sind quasi Brüder, fast nebeneinander auf der Säuglingsstation gelegen – ok, drei Monate liegen zwischen uns. Drei mickrige Monate, wenn man bedenkt, was wir alles erlebt haben. Die ersten munotstädtischen Spuren hinterliessest Du gegen unseren Vorgänger, dem FC Gymnasium, doch einige von denen wollten nach dem Studium weiter kicken, also gründeten sie mich im August 1896 als FC Viktoria. Offiziell und seriös auf der Munotzinne, danach wurde im «Fortuna» am Bahnhof gebechert, was das Zeugs hielt. Die ersten Spiele auf der Schützi waren noch etwas wacklig, doch ich schlug mich tapfer und wir gaben uns dafür versöhnlich. Ich war ja schliesslich schon fast wie Dein kleiner Bruder. Mit Deiner Initiative wurde der Ostschweizer Fussballverbund gegründet, ich folgte Deiner Einladung und gewann dafür die ersten drei Meisterschaften. Sorry nochmals, gell. Dass ich darauf gleich zweimal abstieg, erwähne ich jetzt nicht extra. Immerhin musstest Du nicht auf dem Griesbach spielen, wohin die Stadt mich einst verbannte, weil der «Football» nur von «verwöhnten Saugofen» ausgeübt wurde und deshalb lange ein Dorn im Auge der Schaffhauser Bevölkerung war.

Aus diesen Saugofen wurden stattliche Fussballer. Du holtest den Landespott, ich sammelte mit meinen Mannschaften in den regionalen Ligen fast alles ein und zwischendurch tobten sich unsere Jungs in Freundschaftsspielen aus. Ab den 1930er Jahren begegneten wir uns praktisch immer auf Augenhöhe. Jeweils in drei Halbzeiten. Zwei umkämpfte auf dem Platz und eine feuchtfröhliche in der nächst gelegenen Beiz. Ja, wenn wir unsere Duelle hatten, ging die Burg immer wieder mal hoch. Wer will schliesslich schon ein Derby verlieren. Keiner! Frag mal den Kurt Grünig, der heute noch stolz darauf ist, gegen Winti nie verloren zu haben. Zwischen November 1954 und August 1986 konnte ich allerdings keines zuhause gewinnen. Gut, Du zwischen 1964 und 2014 auf der Breite auch nicht. Aber wir Schaffhauser tauchten ja während fast 20 Jahren mal brutal ab. Bis in die 2. Liga! Stell Dir das mal vor. Gottseidank treffen wir uns in den letzten 35 Jahren fast regelmässig wieder zum Punktekampf. Und das tut gut. Es ist das Salz in der Suppe. Darauf wartet man eigentlich das ganze Jahr. Mit Dir konnte ich zweimal den Besucherrekord knacken, mehr als gegen die Bayern oder gegen Basel. Und das will was heissen. Ich durfte das neue Stadion gegen Dich einweihen. Du organisiertest das Hallenmasters, ich gewann es. Wir sind einfach ein tolles Team. Gell, wir necken uns zwar immer wieder, aber wir brauchen uns auch. Wie war ich froh, als der Mö das untergehende Winti-Boot auf Kurs brachte und dem Club das Prädikat Kultverein endgültig verlieh. Und ich denke, Du bist auch nicht so unglücklich, dass ich auch immer noch zwischendurch bei Dir auf der Matte - sorry, auf der Schützi stehe. Das mit Basel ist Deine Geschichte, also die mit dem FCB, fast eine ähnliche Saga wie wir sie mit GC haben. So verschieden wir eigentlich sind, so ähneln sich gewisse Dinge: Ich habe auch auf der Schützen(haus)wiese begonnen, auch ich habe eine Bierkurve und Mäge meinte einst, dass die Bratwürste in Schaffhausen besser wären. Aber Deine Fressmeile ist auch nicht ohne.

In diesem Jubiläumsjahr begegnen wir uns mindestens dreimal. Vielleicht trennen sich unsere Wege im Sommer vorübergehend, wobei es eigentlich noch spannend wäre, wenn wir unsere legendären Derbys auch mal im Oberhaus austragen könnten. Es wäre zwar keine Première, aber immerhin das zweite Mal. Aber dann in Form eines kulturellen Mehrwerts. Der einzige Kampf gilt den drei Punkten, das Rahmenprogramm ist dafür farbenübergreifend. Wie sichs gehört. Gratuliert wird erst am 10. Mai, aber gleichwohl bleibt zu sagen, dass ich mich auf weitere 125 Jahre freue, diese mit Dir zu erleben.

Dein Sandkasten-Nachbar
FC Schaffhausen

Bild: Strafraumszene im Derby FCS-FCW (0:2) in der Saison 1962/63 (Quelle: Archiv FCS, Fotograf unbekannt)

#füürenand mit #füürundflamme #füürdäFCS #hoppschaffhuuse

Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit

Begegnung: FC Schaffhausen – FC Winterthur
Spieldatum: Freitag, 29.01.2021
Türöffnung Stadion: Keine Zuschauer zugelassen.
Anpfiff: 20:00 Uhr
Live: Schaffhauser Nachrichten (Liveticker) / Radio Munot (Liveeinschaltungen)
Livestream: wird um 19:50 Uhr auf www.fcschaffhausen.ch/livestream aufgeschaltet
(voraussichtlich) abwesend:  Paulinho, Lika, Del Toro, Talic, Deronjic
Schiedsrichter: Luca Cibelli / Christopher Chaillet / Claudio Dos Santos / Tobias Thies
Aktuelles Video: folgt in den Social Medien
SFL Vorschau: Die Vorschau der Swiss Football League


Kaderinfos FC Schaffhausen

Paulinho: Befindet sich nach seiner Knieverletzung nach wie vor im Aufbau.

Dzenan Talic: Ist beim Training umgeknickt, was eine gereizte Sehne verursachte. Befindet sich im Aufbautraining und wird in der kommenden Woche wieder mit der Mannschaft mittrainieren können.

Danilo Del Toro: Befindet sich nach seinem Muskelfaserriss im Aufbautraining und steigt ab der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining ein.

Luka Deronjic: Hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen und befindet sich im Aufbautraining. Wird ab der nächsten Woche wieder mit der Mannschaft mitmachen können.

Bujar Lika: Hat sich zwei kleine Muskelfaserrisse zugezogen und wird voraussichtlich 1-2 Wochen fehlen.

Jetmir Krasniqi: Ist nach seiner Gelbsperre wieder mit dabei.


Bilanz FC Schaffhausen – FC Winterthur


117 Meisterschaftsspiele neu
44 Siege FCS
36 Siege Winterthur
37 Unentschieden
Torverhältnis: 194:191

-1. Begegnung: Sommer 1896

FC Viktoria Schaffhausen – Excelsior Winterthur (Resultat unbekannt, Winterthur hat gewonnen)
-1. Sieg
Wintersaison 1897/98 (Resultat und Ort unbekannt)
-Zwischen dem 27.11.2016 und dem 21.05.2018 hat der FCS 7 Derbys hintereinander gewonnen.
- letzte Begegnung:
16.10.2020 - FC Winterthur – FC Schaffhausen 2:2

Die etwas andere Vorschau - oder: "a letter for Winti"

Hauptsponsoren