90 Minuten bis zum Urlaub

Dienstag, 22.12.2020 | 14:12 Uhr

Noch einmal muss der FCS in die Hosen steigen. Bevor die wohlverdienten Ferien anbrechen, gibt’s heute Abend nochmals Kampf pur, die im Nachtragsspiel beim FC Chiasso.

Eigentlich hätten die Munotstädter bereits am Chlauswochenende im Tessin antreten sollen. Doch ein heftiger Wintereinbruch sorgte dafür, dass viele Spiele dem Schnee zum Opfer fielen. So auch das ewige Rivalenduell zwischen dem FC Chiasso und dem FCS. Die 90. Direktbegegnung wird besonders brisant, hat nämlich nicht nur der heutige Gastgeber viel Moral getankt. Mit dem 3:2-Sieg über den SC Kriens haben die Chiassesi am Freitag erstmals seit Saisonbeginn die Abstiegszone verlassen und die Rote Laterne den Xamaxiens aus Neuchâtel überreicht. Schon vor einer Woche triumphierten die «Rosso-Blú» im Bergholz beim FC Wil 1900. Und weil heute zugleich die beiden Kontrahenten aus Neuenburg und Wil ebenfalls im Einsatz stehen, könnte es je nach Ausgang heute Abend zum grossen Zusammenschlusskommen am Ranglistenende kommen. Dagegen wird sich der FCS wehren, der ebenso mit grossem Selbstbewusstsein im Riva IV auflaufen wird. Gerade am Freitag schoss sich Emiliano Mozzone mit seinem 2:1-Treffer gegen GC in die Schaffhauser Geschichtsbücher, denn mit seinem Tor realisierte der FCS den ersten Heimsieg gegen die Zürcher in der Vereinshistorie. Und die Munotstädter gewannen nicht einfach glücklich oder mit Dusel, sondern spielten bockstark auf, was die drei Punkte gegen die Hoppers durchaus gerechtfertigt. Acht Spiele nun ist der FCS ungeschlagen und der neunte Streich soll heute erfolgen. Jedoch ist noch unklar, ob FCS-Topscorer bei seiner Rückkehr zu seinem Ex-Club nach Chiasso überhaupt auflaufen kann, nachdem er verletzungsbedingt gegen die Grasshoppers früh ausschied. Dies wird erst kurz vor Matchbeginn entschieden. Sonst stehen alle Teammitglieder zur Verfügung, abgesehen von Paulinho und dem immer noch angeschlagenen Fran Álvarez.

FC Chiasso gegen den FC Schaffhausen – diese Partie ist selbstverständlich auch wieder im Livestream zu sehen. Kurz vor Anpfiff – so ca. um 18:05 Uhr - wird dieser über den Link www.fcschaffhausen.ch/livestream aufgeschaltet.

#füürenand mit #füürundflamme #füürdäFCS und es chräftigs #hoppschaffhuuse

Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit

Begegnung: FC Chiasso 1905 - FC Schaffhausen
Spieldatum: Dienstag, 05.12.2020
Türöffnung Stadion: Die Partie findet unter Ausschluss des Publikums statt
Anpfiff: 18:15 Uhr
Live: Schaffhauser Nachrichten (Liveticker)
Livestream: wird kurz vor Anpfiff auf www.fcschaffhausen.ch/livestream aufgeschaltet
(voraussichtlich) abwesend: Paulinho, Álvarez, Pollero (?)
Schiedsrichter:
Nico Gianforte / Sladan Josipovic / Susanne Küng / Roman Hürlimann
Aktuelles Video: Aufgrund technischer Probleme folgt das Video erst am Mittwoch, 23.12.2020
SFL Vorschau: Die Vorschau der Swiss Football League

Bilanz FC Schaffhausen – FC Chiasso 1905


89 Pflichtspiele (87 Meisterschaft / 2 Schweizer Cup)
39 Siege (27 home + 1 Cup / 11 away)
29 Niederlagen (10 home + 1 Cup / 18 away)
21 Unentschieden (7 home / 14 away)
Torverhältnis: 131:115

Kaderinfos FC Schaffhausen


Paulinho: Paulinhos Knie lässt derzeit kein Mannschaftstraining zu. Derzeit ist er bis auf Weiteres krankheitsbedingt suspendiert.

Bujar Lika: Die Zerrung am Oberschenkel ist soweit verheilt und steht dem Team zur Dernière im Tessin zur Verfügung.

Fran Álvarez: Hat sich ebenfalls eine Zerrung geholt, allerdings auf der Innenseite des Oberschenkels und fällt weiter aus.

Rodrigo Pollero: Hat sich im Spiel gegen GC am Oberschenkel verletzt. Es wird kurzfristig entschieden, ob er zum Duell gegen seinen Ex-Verein antreten kann.


Bild: www.freshfocus.ch / Claudio Thoma

90 Minuten bis zum Urlaub

Hauptsponsoren