Neuer Vereinsvorstand gewählt

Samstag, 19.12.2020 | 13:12 Uhr

Der Verein FC Schaffhausen hat einen neuen Vorstand gewählt. Dies hat die Generalversammlung ergeben, nachdem diese schriftlich abgehalten worden ist.

Die Corona-Pandemie hat es aktuell auch nicht zugelassen, die Generalversammlung wie gewohnt physisch durchzuführen. Daher mussten die Mitglieder für die Wahlen brieflich abstimmen. Die beiden Vorstandsmitglieder Marco Truckenbrod Fontana, der als Vizepräsident waltete, sowie Kassier Erich Wyss traten per 31. Dezember 2019 auf eigenen Wunsch zurück. Die Konstellation ergab, dass Refik «Mischa» Mustafoski als einziges Vorstandsmitglied übrigblieb.

Für die Vorstandswahlen haben 125 von 201 Stimmberechtigten teilgenommen. Das absolute Mehr lag dementsprechend bei 63 Stimmen. Dabei ergaben sich folgende Auswertungen:

Als neuer Vereinspräsident ist Refik «Mischa» Mustafoski gewählt worden. Er erhielt 121 Ja-Stimmen, bei einer Nein-Stimme und 3 Enthaltungen.

Als neuer Vizepräsident ist Urs Lichtensteiger gewählt worden. Er erhielt 122 Ja-Stimmen, bei einer Nein-Stimme und 2 Enthaltungen.

Die Finanzen wird neu von der Firma Wobmann Treuhand AG verwaltet. Sie erhielten 112 Ja-Stimmen, bei 6 Nein-Stimmen und 7 Enthaltungen.

Weiter wurden folgende Vorstandsmitglieder im Gremium gewählt:

Josip Krajinovic (Juniorenobmann)
Svenja Bührer (Administration, Catering)
Hans Thoma (Beisitzer)
Urs Pfenninger (Beisitzer)
Sie alle erhielten 122 Ja-Stimmen, bei einer Nein-Stimme und 2 Enthaltungen.

Die Finanzunterlagen wurden von der ehemaligen Vereinsführung erst nach der ersten schriftlichen GV-Einladung am 15. Dezember 2020 (!) zur Verfügung gestellt. Dies hatte zur Folge, dass die Revisionsstelle die Finanzen nicht zeitgerecht geprüft werden konnten. Ebenso mussten die Mitglieder ein zweites Mal angeschrieben werden. An dieser zweiten Abstimmung, wo es um die Abnahme der Jahresrechnung 2019 ging, nahmen nur noch 109 Stimmberechtigte teil, bei einem absoluten Mehr von 55 Stimmen. Ebenso mussten nach einem nachträglich eingereichten Antrag von Erich Wyss, den früheren Vorstand mittels einer Décharge zu entlasten, die Mitglieder ebenfalls darüber entscheiden. Folgende Ergebnisse sind dabei ausgezählt worden:

Die Jahresrechnung 2019 wurde mit 96 Nein-Stimmen, zu einer Ja-Stimme und 12 Enthaltungen abgelehnt.

Der Antrag, den ehemaligen Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 zu entlasten wurde mit 95 Nein-Stimmen, zu 0 Ja-Stimmen und 14 Enthaltungen ebenfalls abgelehnt.

Die Jahresrechnung 2019 muss nun neu geprüft werden. Dieser Aufgabe nimmt sich die Wobmann Treuhand AG an.

Der neue Vorstand um Refik «Mischa» Mustafoski verdankt zudem sämtliche Trainer, Junioren und deren Eltern, die trotz den corona-bedingten Ausfällen von Trainings und Meisterschaftsspielen dem FC Schaffhausen weiterhin die Treue halten. Ohne dieses Verständnis stünde der FCS nicht da, wo er jetzt sei, lobt der neue Präsident. Er ist auch hoch erfreut, dass der FCS erneut 16 Mannschaften stellen konnte:
Junioren G / Junioren F / Junioren Ea, Eb, Ec / Junioren D / Junioren C / Junioren B JL, B Promotion / Junioren A JL, A+ / FE 12 / FE 13 / FE 14 / U15 / FCS II (2. Liga regional)

Neu dazugekommen ist eine U17 Mannschaft, die national im Einsatz steht und in einer Partnerschaft mit dem FC Winterthur fungiert. Ebenso gibt es ein neues «Ea-Projekt» mit dem Motto «SFV Play More Football».

Der FC Schaffhausen gratuliert dem neu konstituierten Vorstand herzlich zu den Wahlen und wünscht ein harmonisches und erfolgreiches Gelingen in der neuen Amtszeit.

Neuer Vereinsvorstand gewählt

Hauptsponsoren