Highlight zur Heimdernière

Donnerstag, 17.12.2020 | 22:12 Uhr

Das letzte Heimspiel dieses Jahres wird mit einem regelrechten Highlight abgeschlossen. Der amtierende Leader GC wird im Stadion Schaffhausen den FCS herausfordern.

Stellen Sie sich vor: Nach einem ersten Umtrunk am Glühweinstand auf dem Fronwagplatz dislozieren die FCS-Fans im Anschluss ins Stadion Schaffhausen, wo sich bis 20:00 Uhr tausende weitere Fussballbegeisterte versammeln. Es kommt nämlich nicht oft vor, dass der legendäre Traditionsverein Grasshopper Club aus Zürich in der Munotstadt gastiert. Zudem warten die Schaffhauser nach wie vor auf den ersten Sieg in der heimischen Stube. Was für eine spannende Affiche, die sich da anbahnt. Kommt dazu, dass die Hoppers in dieser Saison die Spiele immer kurz vor dem Schlusspfiff entscheiden. So geschehen bereits im Hinspiel am 24. Oktober im Letzigrund. Doch auch der FCS muss sich da nicht verstecken, hat er nämlich in den Schlussminuten auch schon neunmal getroffen. Was für ein Hexenkessel, sollte den Gelb-Schwarzen am Freitag dieses Kunststück abermals gelingen. Es wäre zwar ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, aber ein wertvolles und historisches. Doch eben – leider erlaubt es die Situation leider nicht, dass im Stadion überhaupt Publikum zugelassen wird.

Es ist aber auch eine Begegnung zweier Teams mit vielen Akteuren, die eine Vergangenheit beim Gegner haben. Bei GC sind dies Stürmer Shkelqim Demhasaj, Elias Mesonero und Petar Pusic, die ihre Jugendzeit in der Munotstadt tätig waren, während bei Schaffhausen immerhin neun Spieler mal bei den Zürchern waren. Emotionen werden bei diesem Schlagerspiel nachvollziehend ebenfalls im Vordergrund stehen.

Liebe FCS-Fans, dieses Kalenderjahr hat uns alle sehr herausgefordert. Nur zu gerne hätten wir Publikum an den Spielen gehabt, aber die Pandemie hat uns einen grossen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir hoffen alle, dass sich im nächsten Jahr die Situation so verbessert, dass die Spiele wieder für alle Personen in allen Sektoren zugänglich sind und wir gemeinsam ein erfolgreiches und tolles Jubiläumsjahr geniessen dürfen. Wir bedanken uns von ganzem Herzen für die Treue und wünschen Euch allen eine möglichst angenehme Weihnachtszeit und ein toller Rutsch ins neue Jahr.

Die Partie zwischen dem FC Schaffhausen und dem Grasshopper Club Zürich wird wieder im Livestream übertragen. Dieser ist unter folgendem Link aufrufbar und wird um 19:50 Uhr aufgeschaltet: www.fcschaffhausen.ch/livestream

#füürenand mit #füürundflamme #füürdäFCS #hoppschaffhuuse

 

Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit

Begegnung: FC Schaffhausen – Grasshopper Club Zürich
Spieldatum: Freitag, 18.12.2020
Türöffnung Stadion: Keine Zuschauer zugelassen.
Anpfiff: 20:00 Uhr
Live: Schaffhauser Nachrichten (Liveticker) / Radio Munot (Liveeinschaltungen)
Livestream: wird um 19:50 Uhr auf www.fcschaffhausen.ch/livestream aufgeschaltet
(voraussichtlich) abwesend:  Paulinho, Álvarez.
Schiedsrichter: Esther Staubli / Guillaume Maire / Susanne Küng / Tobias Thies
Aktuelles Video: Video mit David Da Costa
SFL Vorschau: Die Vorschau der Swiss Football League


Bilanz FC Schaffhausen – Grasshopper Club Zürich


32 Pflichtspiele, davon 25 Meisterschaft / 7 Schweizer Cup
3 Siege 
21 Niederlagen
8 Unentschieden

1. Begegnung am 01.12.1931 im Cup 1/16-Finals -> 1:10 verloren, was gleichbedeutend die dritthöchste Heimniederlage der Geschichte ist.
Erster Punktgewinn am 11.12.1955 2:2 im Hardturm.
Der FCS stand 1988 und 1994 im Cupfinal und musste beide Male gegen GC antreten.
FCS hat zuhause noch nie gegen GC gewonnen. Die drei Siege sind alle auswärts entstanden (1:0 am 26.03.2006 / 2:1 am 15.04.2007 / 1:0 am 09.08.2019)

Kaderinfos FC Schaffhausen

Paulinho: Paulinhos Knie lässt derzeit kein Mannschaftstraining zu. Derzeit ist er bis auf Weiteres krankheitsbedingt suspendiert.

Bujar Lika: Die Zerrung am Oberschenkel ist soweit verheilt. Ob er gegen GC zum Einsatz kommt, wird jedoch kurzfristig entschieden.

Fran Álvarez: Hat sich ebenfalls eine Zerrung geholt, allerdings auf der Innenseite des Oberschenkels und fällt weiter aus.


Bild: www.sport-presse.com / www.flashfoto.ch / Roger Albrecht (Archiv, 22.02.2020)

Highlight zur Heimdernière

Hauptsponsoren