Defensive Verstärkung für den FC Schaffhausen

Montag, 12.10.2020 | 14:10 Uhr

Der FC Schaffhausen schlägt am letzten Tag vor der Schliessung des nationalen Transferfensters nochmals zu. Per sofort wechselt der kosovarische Defensivspieler Valon Hamdiu in die Munotstadt.

Aus dem toggenburgischen Wattwil stammt der heute 22 Jahre alte Valon Hamdiu, der im Aussenquartier Bunt das Fussball-Einmaleins erlernt hat. Nach den Anfängen beim FC Wattwil-Bunt 1929 schloss sich der Kosovare mit nordmazedonischen Wurzeln zuerst dem FC Wil 1900, danach dem FC St. Gallen 1879 an, wo er die Jugendstationen durchlief. Mit leihweisen Abstechern zum Fanionteam der Äbtestädter schnupperte Hamdiu, der am 10. Juni 1998 die Welt erblickte, erstmals Profiluft in der Challenge League. Im Sommer 2018 wechselte der defensive Mittelfeldakteur, der aber in der Innenverteidigung einsatzbar ist, nach Winterthur, wo er nach einer weiteren Saison in die 1. Mannschaft befördert wurde. Für den FC Winterthur absolvierte Hamdiu insgesamt 28 Pflichtspiele (25 Meisterschaft / 3 Cup), auch wenn er vor einem Jahr infolge eines Wadenbeinbruchs lange Zeit ausfiel. Dessen bis im Sommer 2021 dotierte Vertrag wurde schliesslich bei den Löwen im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Valon Hamdiu schliesst sich nun per sofort dem FC Schaffhausen an und erhält die Nummer 24 tragend einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2021.

Der FC Schaffhausen heisst Valon herzlich in seiner neuen Heimat willkommen und wünscht ihm viel Spass und Erfolg in der Munotstadt.


Defensive Verstärkung für den FC Schaffhausen

Hauptsponsoren