Sieg im Abschlusstest

Sonntag, 06.09.2020 | 20:09 Uhr

Kurzfristig hat der FCS ein letztes Testspiel - nochmals gegen die SAFP - angesetzt und klar mit 4:1 für sich entschieden.

Der FC Schaffhausen scheint für den Saisonstart gerüstet zu sein. Mit einem weiteren offensiv dominanten Auftritt liessen die Hausherren der Mannschaft der SAFP keine Chance. Die Angriffswelle rollte schon nach dem Anpfiff an. Nach vier Minuten kam Ivan Prtajin nahe zum Erfolg, doch sein Abschluss landete am Aussenpfosten. Doch nur Sekunden später durfte der Kroate doch noch jubeln, als er einen Fehler von Calvin Heim eiskalt ausnutzte. Nur sieben Minuten später erfolgte bereits das 2:0, als Rodrigo Pollero ein Zuspiel von Sangoné Sarr erfolgreich verwertete. Auch wenn beim Gastteam mit dem ehemaligen FCS-Spieler Edin Imeri und Roger Eschmann, der zuletzt bei YF Juventus spielte, zwei Aktivposten auffielen, kontrollierte Schaffhausen das Spielgeschehen. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel reihte sich auch Jetmir Krasniqi mit dem 3:0 in die Torschützenliste ein. Franck Djoulou machte nach einer Stunde mit dem 4:0 den Sack zu. Für den Ehrentreffer der SAFP sorgte FCS-Captain Imran Bunjaku mit einem abgelenkten Schuss gleich selbst. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, doch auch Danilo Del Toro, Uran Bislimi, wie auch Roberto Rodriguez trafen jeweils nur die Torumrandung. Letzterer und sein Bruder Francisco Rodriguez spielten probeweise je eine Halbzeit.

Telegramm

FC Schaffhausen – SAFP 4:1 (2:0)
Stadion Schaffhausen – ohne Zuschauer – SR: Aleksandar Vidic.
Tore: 5. Prtajin 1:0, 12. Pollero 2:0, 47. Krasniqi 3:0, 60. Djoulou 4:0, 69. Bunjaku (Eigentor) 4:1.
Schaffhausen: Da Costa; Krasniqi (60. Tanzillo), Mujcic (80. Talic), Neitzke (76. Barry), Lika (46. Müller); F. Rodriguez (46. R. Rodriguez), Sarr (46. Bislimi), Bunjaku (80. Mozzone), Del Toro (75. Furrer); Prtajin, Pollero (51. Djoulou).
SAFP: Heim; Simao (46. Abdoul), Lazic, Mehidic (63. Neziri), Neziri (46. Djoman); Imeri; Sadiku, Eloi (63. Eschmann), Eschmann (46. Ilic); Nsah, Fiorentino.
Bemerkungen: Schaffhausen ohne Sessolo (krank), Padula, Álvarez, Deronjic, Paulinho (alle verletzt), Saipi, Kastrati (Aufgebote Nati), Qollaku, Bajrami und Vukasinovic (alle nicht im Aufgebot). Schaffhausen mit den Testspielern Emiliano Mozzone, Guillermo Padula (verletzt, nicht im Einsatz), Rodrigo Pollero, Jeremy Furrer, Francisco und Roberto Rodriguez. Calvin Heim für diese Partie beim gegnerischen Team im Einsatz, ebenso ex-FCS Akteur Edin Imeri – 5. Pfostenschuss Prtajin. 45. Lattenschuss Del Toro. 49. Pollero angeschlagen ausgeschieden. 62. Pfostenschuss Bislimi. 70. Lattenschuss R. Rodriguez.
Verwarnung: 54. Ilic (Foul).

Sieg im Abschlusstest

Telegramm

FC Schaffhausen
SAFP
Sunday, 06.09.2020 | 13:35 Uhr
unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Resultat: 4:1 (2:0)

Torschützen

5' Ivan Prtajin 1:0
12' Rodrigo Pollero 2:0
47' Jetmir Krasniqi 3:0
60' Franck Djoulou 4:0
69' Imran Bunjaku (Eigentor) 4:1

Karten

54' David Ilic (Foul)

Hauptsponsoren