Alle Infos zur Dernière gegen den FC Aarau

Samstag, 01.08.2020 | 19:08 Uhr

Nur noch 90 Minuten, dann ist die Saison 2019/20 endlich Geschichte. Es erinnert ein bisschen an das Langschuljahr. Darum will der FCS die Saison versöhnlich beenden. Torreich könnte es werden, denn bei Aarau-Spielen klingelts etwa fünfmal pro Partie.

Es ist schon ein Weilchen her, als sich die damaligen Schüler und Lehrer auf das Langschuljahr einstellen mussten. Weil der Schulbeginn vom Frühling auf den Sommer verschoben wurde, dauerte das Schuljahr 1988/89 4 Monate länger. Anstatt Mitte April beginnt seither das neue Schuljahr erst Mitte August. In der neu gewonnenen Zeit mussten die Schüler bis zu den langen Sommerferien beschäftigt werden. In einer ähnlichen Lage befand sich seit dem Restart auch der FC Schaffhausen. Die Langzeitsaison musste durchgebracht werden, auch wenn es aus sportlicher Sicht um nichts mehr ging. Früh war klar, dass es heuer keinen Absteiger gibt, weil alle unteren Ligen abgebrochen und annulliert wurden – was vor allem Promotion League-Wintermeister Yverdon-Sport erzürnte, da grosse Investitionen für den erhofften Aufstieg getätigt wurden. Nun, dafür gastiert in der neuen Saison YS’s Kantonsnachbar Neuchâtel Xamax FCS wieder in der Munotstadt, die bereits als Absteiger aus der Super League bekannt ist und mit den Gelb-Schwarzen schon manch emotional geladenes Duell lieferte.

Die Spannung in der Challenge League konzentriert sich auf den Zweikampf zwischen Vaduz und GC um den Barrageplatz, der dazu einlädt, gegen den Neunten der Super League den letzten Startplatz des Oberhauses zu sichern. Beim FCS geht es vor allem darum, dass sich die Mannschaft versöhnlich vom Publikum verabschiedet. Dies zum letzten Mal mit einer kämpferischen Leistung und einem Sieg für das Gemüt. Und wenn man weiss, dass es seit dem Wiederbeginn in Aarau-Partien bislang 54 Mal gescheppert hat, was 4.9 Tore pro Spiel bedeutet, können sich die Fans nochmals auf einen lebhaften Match einstellen. Im Rückblick auf eine äusserst schwierige Saison, die aus unzähligen Hürden bestanden hat, aber auch im Hinblick auf die neue Spielzeit, die zwischen 11.-13. September wieder losgeht, die uns wieder alle begeistern soll.

Der FC Schaffhausen bedankt sich von ganzem Herzen bei allen Fans, Sympathisanten und Wohlgesinnten für die Treue und Unterstützung, gerade auch in dieser herausfordernden Zeit. Wir freuen uns, Euch alle auch in der nächsten Saison wieder begrüssen zu dürfen.

#hoppschaffhuuse #deingelbschwarz

Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit

Begegnung: FC Schaffhausen – FC Aarau
Spieldatum: Sonntag, 02.08.2020
Türöffnung Stadion: 15:00 Uhr (Sektor A = Saisonabonnenten / Sektor C = Saisonabos B+C + Einzeltickets). 1.5 Meter Sicherheitsabstand zwischen den Sitzplätzen, daher freie Platzwahl
Selbstdeklaration: hier zum Herunterladen
Anpfiff:
16:00 Uhr
Livestream: wird kurz vor Anpfiff auf www.fcschaffhausen.ch/livestream aufgeschaltet
(voraussichtlich) abwesend: Murat Yakin / Jetmir Krasniqi / Giandomenico Tanzillo / Paulinho / Edin Imeri
Schiedsrichter: Sven Wolfensberger / Leroy Hartmann / Thomas Gämperle / Aleksandar Vidic
Vorschauvideo: Matchvorschau mit Hakan Yakin


Daten & Fakten zum Spiel

Alle wichtigen Zahlen und Statistiken zur nächsten Begegnung finden Sie hier:
https://www.sfl.ch/challengeleague/matchcenter/match/201920/fcs-aar-13847/action/preview/


Bilanz FC Schaffhausen – FC Aarau

63 Pflichtspiele (59 Meisterschaft / 4 Schweizer Cup)
20 Siege FCS (10 home [+2 Cup]/ 8 away)
30 Siege FC Aarau (16 home / 12 away [+2 Cup])
13 Unentschieden (7 home / 6 away)
Torverhältnis: 108:115

- 1. Begegnung: Saison 1941/42 (SFLA 1. Liga Ostschweiz)
So, 12.10.1941 FC Schaffhausen - FC Aarau 1:1
So, 24.05.1942 FC Aarau - FC Schaffhausen 2:5 (zugleich höchster Auswärtssieg)
- 1. Cupspiel: 29.03.1997 FC Schaffhausen (NLB) - FC Aarau (NLA) 3:1 n.E. 0:0 n.V.
- letzter Auswärtssieg: 02.02.2020 - FC Aarau - FC Schaffhausen 1:2
- höchste Siege: 
Saison 1941/42: FC Aarau - FC Schaffhausen 2:5
Saison 1947/48: FC Schaffhausen - FC Aarau 2:7
Saison 1952/53: FC Schaffhausen - FC Aarau 5:0
Saison 1964/65: FC Aarau - FC Schaffhausen 5:0
- Besonderes I: In der Saison 2018/19 gastierte der FCS am 25.09.2018 beim FC Aarau und kassierte nebst einer 1:3-Niederlage auch gleich 3 Rote Karten auf dem Platz und eine nach der Partie.
- Besonderes II: Sämtliche Cuppartien fanden zwischen 1997 und 2006 statt. Zweimal siegte der FCS im Elfmeterschiessen (3:1, 4:3), ein Penaltyschiessen gewann Aarau (5:4). Zudem verlor der FCS eine Austragung mit 1:2 nach Verlängerung. Folglich endete keines der Cupspiele, die allesamt auf der Breite stattfanden, schon nach 90 Minuten.

Kaderinfos FC Schaffhausen

Murat Yakin: ist wegen einer Spielerbeobachtung abwesend. Hakan Yakin wird ihn an der Seitenlinie vertreten.

Jetmir Krasniqi: Sollte dem Team wieder zur Verfügung stehen, soweit die kleinen «Blessuren» verheilt sind. Gut möglich, dass er jedoch nochmals geschont wird.

Edin Imeri: Hat sich im Spiel gegen GC das Knie verdreht. Nach einigen Untersuchungen gibt es allerdings Entwarnung, dass nichts Gravierendes passiert ist, dennoch wird Imeri diese Saison nicht mehr auflaufen können.

Giandomenico Tanzillo: Giando hat sich zwei von drei Aussenbänder gerissen und fällt noch ca. 1 Woche aus. Er befindet sich allerdings wieder im Mannschaftstraining.

Paulinho: Paulinhos Knie lässt derzeit kein Mannschaftstraining zu. Derzeit ist er weiterhin krankgeschrieben.

Franck Djoulou: Hat sich das Syndesmoseband angerissen und befindet sich im Aufbautraining.


Alle Infos zur Dernière gegen den FC Aarau

Hauptsponsoren