Alle Infos zum Nord-Süd-Gipfel gegen Chiasso

Montag, 22.06.2020 | 20:06 Uhr

Eine herbe Niederlage gab es in Kriens zum Restart für den FC Schaffhausen. Diese Scharte gilt es gegen Chiasso am Dienstag wieder auszumerzen.

Es war ein veritabler Fehlstart der Schaffhauser Jungs im Krienser Kleinfeld. Dank diesen drei Punkten mischen die Luzerner munter im Kampf um den Barrageplatz mit und liegen lediglich einen Punkt hinter Vaduz und GC. Der FCS hingegen verpasste die Chance den FC Aarau in der Tabelle zu überholen. Diese Möglichkeit bietet sich bereits morgen Dienstag und die Voraussetzungen sind eigentlich gar nicht mal so schlecht. Einerseits besiegten die Munotstädter in dieser Saison die Südtessiner bereits zweimal, andererseits waren die Rosso-Blú am Samstag in Nyon im Einsatz und spulen binnen drei Tagen insgesamt rund 1425km Reiseweg ab, was sicherlich nicht gerade die optimalsten Bedingungen schafft. Beim Gastspiel gegen den FC Stade Lausanne-Ouchy verloren die Tessiner mit 1:2 und zieren weiterhin abgeschlagen das Tabellenende.

Die Ausgangslage dieser beiden Teams sorgt einmal mehr bereits im Vorfeld für Zunder. Würde es dieses Jahr einen Absteiger geben, wäre diese Partie vorentscheidend und deshalb mit ordentlicher Brisanz besaitet. Aber auch so wird dieses Nord-Süd-Duell mit viel Derbycharakter geführt sein, prägen diese beiden Teams einige geschichtsträchtige Auseinandersetzungen, die oftmals mit Rudelbildungen und diversen Mätzchen begleitet werden. Sieger dieser Partie wird auch dieses Mal diejenige Mannschaft sein, die den Kampf anführt sowie mentale und körperliche Stärke vorweist. Zudem ist der FCS angehalten, sich gegenüber dem Kriens-Spiel wesentlich zu steigern. Da könnte auch Routinier und Captain Imran Bunjaku das Zünglein an der Waage spielen, der nach seiner Gelbsperre wieder ins Team zurückkehrt.

Die 84. Begegnung zwischen Schaffhausen und Chiasso wird unter besonderen Umständen stattfinden, ist diese Partie lediglich per Livestram unter www.fcschaffhausen.ch/livestream zu sehen. Der FCS zählt auf seine Fans, Gelb-Schwarz trotzdem tatkräftig zu unterstützen, wenn auch nur virtuell.

Der FC Schaffhausen bereitet derzeit alles vor, damit am Dienstag in einer Woche die Fans das Spiel gegen den FC Vaduz live im Stadion verfolgen können. #hoppschaffhuuse #deingelbschwarz


Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit

Begegnung: FC Schaffhausen - FC Chiasso 1905
Spieldatum: Dienstag, 23.06.2020
Türöffnung Stadion: Spiel findet leider ohne Zuschauer statt
Anpfiff: 18:15 Uhr
Livestream: wird kurz vor Anpfiff auf www.fcschaffhausen.ch/livestream aufgeschalten
Schiedsrichter: Nico Gianforte / Jonas Erni / Pascal Hirzel / Tobias Thies
Vorschauvideo: Matchvorschau gegen Chiasso mit Yves Kaiser und Amir Saipi


Daten & Fakten zum Spiel

Alle wichtigen Zahlen und Statistiken zur nächsten Begegnung finden Sie hier:
https://www.sfl.ch/challengeleague/matchcenter/match/201920/fcs-chi-13781/action/preview/

 

Bilanz FC Schaffhausen – FC Chiasso 1905


83 Pflichtspiele (80 Meisterschaft / 2 Aufstiegsplayoff / 1 Schweizer Cup)
36 Siege FCS (25 home / 11 away)
12 Siege Chiasso (18 home / 10 away)
29 Unentschieden (6 home / 12 away)
Tore: 126:110 (77:45 home / 49:62 away)


Kaderinfos FC Schaffhausen


Imran Bunjaku: Steht nach seiner Gelbsperre dem Team wieder zur Verfügung.

Paulinho: Das Schwellungswasser in Paulinhos Knie hat sich wieder zurückgebildet. Die Ergebnisse der MRI-Untersuchung stehen noch aus, um die Ursache herauszufinden. Paulinho macht derzeit ein leichtes Aufbautraining.

Jetmir Krasniqi: Hat sich von seiner Oberschenkelzerrung erholt und steht dem Team zur Verfügung.

Adrian Nikci: Ihm haftet das Verletzungspech weiter an. Nach der Grippe hat er sich im Training an den Adduktoren verletzt und fällt weiter aus.

Gaëtan Missi Mezu, Nejc Mevlja, Aly Coulibaly und Simone Belometti: Die sportliche Leitung hat entschieden, diese drei Akteure aus dem Mannschaftsbetrieb zu nehmen, da eine Vertragsverlängerung aktuell nicht angestrebt wird.

Alle Infos zum Nord-Süd-Gipfel gegen Chiasso

Hauptsponsoren