Alle Infos zum Restart-Duell beim SC Kriens

Freitag, 19.06.2020 | 17:06 Uhr

119 Tage, 22 Stunden und 10 Minuten dauert der fussballlose Unterbruch für den FC Schaffhausen. Nun endlich wird die Manege wieder geöffnet. Den Auftakt macht der FCS beim SC Kriens auf dem Kleinfeld.

Im Grunde genommen ist der aktuelle Tabellenstand lediglich eine statistische Makulatur oder die temporäre Startlinie, von der die Munotstädter die Meisterschaft wieder aufnehmen. Keiner weiss genau, wie der Formstand des jeweiligen Gegners ist. Indizien sind vielleicht in den Testspielen zu erkennen. Die Krienser unterlagen GC mit 1:3 und beim FC Thun 0:3, derweil am Dienstag die Vorbereitung mit einem 4:3-Sieg gegen den SC YF Juventus Zürich abgeschlossen wurde. Auch personell hat Kriens einige Veränderungen zu spüren bekommen. Verteidiger Manuel Fäh hat sich die Achillessehne gerissen und fällt länger aus, während Marco Wiget ins Marketing und Topscorer Nico Siegrist in die Promotion League zum SC Cham gewechselt sind. Dafür wird Bruno Berner auch in der kommenden Saison den SC Kriens coachen.

Auch der FCS durfte seine Form mit Matches testen. Beim FC Luzern erreichte das Team ein 2:2 und auch das Gastspiel beim FC St. Gallen 1879 durfte man trotz der 2:4-Niederlage als gelungen bezeichnen. Der 0:6-Ohrfeige gegen den FCZ darf man trotz des deutlichen Resultats kein zu grosses Gewicht schenken, da auch viele Testspieler zum Einsatz kamen. Dennoch dürfte dies ein rechtzeitiger Weckruf für die FCS-Spieler sein, um in Kriens voll fokussiert zu sein. Zudem spielen die Akteure, deren Verträge in diesem Sommer ablaufen, auch um neue Kontrakte. Keine Frage, dass das Team bis in die Haarspitzen motiviert in den Restart steigt. Erste Vorentscheidungen hat die sportliche Leitung bereits eingeläutet. So werden nach aktuellstem Stand Nejc Mevlja, Simone Belometti, Aly Coulibaly und Gaëtan Missi Mezu für die Kaderplanung der Saison 2020/21 derzeit nicht berücksichtigt und deshalb nicht im Trainingsbetrieb integriert. Dafür werden aus der zweiten Mannschaft Talic Dzenan und Sadik Araz ins erweiterte Kader aufgenommen und können sich bis zum Meisterschaftsende erstmals im Profifussball einbringen.

Auch wenn der Bundesrat heute Freitag weitere Lockerungen beschlossen hat (Veranstaltungen bis 1000 Personen ab Montag erlaubt), gelten nach wie vor die von der Swiss Football League erarbeiteten Massnahmenkonzepte., wie im letzten Artikel beschrieben. Bei allfälligen Anpassungen betreffend Publikumsaufkommen bis 1000 Personen werden die SFL und der FC Schaffhausen zu gegebener Zeit darüber informieren. Fakt ist, dass die SFL den Bundesratsentscheid zur Kenntnis genommen hat und das Schutzkonzept überarbeiten möchte. Wie sich das auf die einzelnen Vereine auswirkt, hängt von den jeweiligen Begebenheiten ab, wie schnell das neue Konzept umgesetzt werden kann. Für die FCS-Fans steht in jedem Fall ein Livestream zur Verfügung, der direkt auf der Homepage www.fcschaffhausen.ch ausgestrahlt wird. #hoppschaffhuuse #deingelbschwarz

Spielinfos, Spieltag & Anspielzeit

Begegnung: SC Kriens - FC Schaffhausen
Spieldatum: Samstag, 20.06.2020
Türöffnung Stadion: Spiel findet ohne Zuschauer statt
Anpfiff: 20:30 Uhr
Livestream: wird kurz vor Anpfiff auf www.fcschaffhausen.ch aufgeschalten
Schiedsrichter: Sven Wolfensberger / Didier Dubrit / Leroy Hartmann / David Huwiler
Vorschauvideo: Mergim Bajrami und Giandomenico Tanzillo


Daten & Fakten zum Spiel

Alle wichtigen Zahlen und Statistiken zur nächsten Begegnung finden Sie hier:
https://www.sfl.ch/challengeleague/matchcenter/match/201920/sck-fcs-13777/action/preview/

 

Bilanz FC Schaffhausen – SC Kriens

Bilanz FC Schaffhausen – SC Kriens
46 Pflichtspiele (46 Meisterschaft / 0 Schweizer Cup)
21 Siege FCS
11 Siege Kriens
14 Unentschieden

1. Begegnung: So, 30.11.1986
SC Kriens – FCS 1:2
1. Heimspiel: Mi, 01.04.1987
FCS – SC Kriens 2:2
1. Niederlage: Sa, 25.07.1992
SC Kriens – FCS 1:0
Höchster Sieg: Sa, 25.08.2012
SC Kriens – FCS 1:7


Kaderinfos FC Schaffhausen

Imran Bunjaku: Ist aufgrund der vierten Gelben Karte gesperrt gegen Kriens

Uran Bislimi: Holte sich letzte Woche eine leichte Zerrung in den Adduktoren. Hat jedoch bereits die ganze Woche mittrainiert und wird dem Team zur Verfügung stehen.

Paulinho: In Paulinhos Knie hat sich wieder Schwellungswasser gebildet. Es steht eine MRI-Untersuchung an, um die Ursache herauszufinden. Daher ist ein Einsatz aktuell nicht voraussehbar.

Jetmir Krasniqi: Hat eine leichte Oberschenkelzerrung zugezogen und wird gegen Kriens voraussichtlich noch geschont

Bujar Lika: Hat sich im Spiel gegen den FC Zürich eine Rippenprellung zugezogen. Lika hat jedoch die gesamte Woche mittrainiert, wenn auch unter Schmerzen. Dennoch wird erst am Spieltag entschieden, ob Lika zum Einsatz kommt oder ob er noch geschont wird.

Adrian Nikci: Befindet sich nach einem Magen-Darm-Infekt wieder im Aufbau und hat sich bereits wieder dem Mannschaftstraining angeschlossen.

Sadik Vitija: Hat seit Wiederaufnahme mit Schwindelanfällen zu kämpfen gehabt. Vitija befindet sich im schonenden Wiederaufbau und nimmt bereits wieder am Mannschaftstraining teil.

Gaëtan Missi Mezu, Aly Coulibaly, Nejc Mevlja und Simone Belometti: Die sportliche Leitung hat entschieden, diese vier Akteure aus dem Mannschaftsbetrieb zu nehmen, da eine Vertragsverlängerung aktuell nicht angestrebt wird.


Wettervorhersage

Eine Wetterprognose ist in diesen Tagen nicht ganz einfach, da sich die Lage innerhalb kürzester Distanz dauernd verändern kann. In den Abendstunden werden jedoch rund 21 Grad erwartet, jedoch dominieren dunkle Wolken das Geschehen. Abwechselnd wird das Spiel voraussichtlich mit Aufblitzen der Abendsonne und möglichen Regengüssen begleitet. Zudem grüsst der Nordwind immer wieder mit Windstössen um ca. 15km/h.

Alle Infos zum Restart-Duell beim SC Kriens

Hauptsponsoren