Cup-Aus! FCS verliert beim FC Linth 04

Sonntag, 18.08.2019 | 17:08 Uhr

Schon wieder endet die Cupsaison für den FCS früh. Dieses Mal scheitern die Schaffhauser im Glarnerland.

Der Cup hat bekanntlich seine eigenen Gesetze. Wobei der FCS heute auch einiges dafür getan hat, dass diese Gesetze Anwendung fanden. Wobei: der FCS versuchte von Anfang an mit einem gepflegten Spielaufbau das Heft in die Hand zu nehmen und den Gegner unter Druck zu setzen. Als in der 14. Minute Godberg Cooper den FCS 1:0 in Führung brachte, war dies die logische Folge. Linth kam bis dahin nie gefährlich vor das von Calvin Heim gehütete FCS-Tor. Und zwar bis zur 28. Minute, ehe die Glarner zu einem Freistoss kamen. Die FCS-Abwehr war nicht gut organisiert, was zur Folge hatte, dass Daniel Feldmann zum 1:1-Ausgleich traf. Von da an war der Faden gerissen und den Munotstädtern gelang nicht mehr viel. Zu allem kam hinzu, dass Cooper kurz vor der Pause von einem Ellbogen getroffen wurde, dabei k.o. ging und ins Spital eingeliefert werden musste.

Linth packte seine Chance

Nach der Pause vermisste man zusammenhängende Spielzüge des FCS. Die Schaffhauser Fahrlässigkeit nutzte Linth eiskalt aus und witterte die Cupsensation spätestens nach rund einer Stunde, als Yves Sanchez das vielumjubelte 2:1 markierte. Der FCS schien dadurch wie gelähmt, einzig Zé Turbo brachte nochmals Gefahr ein, doch der Stürmer scheiterte alleine vor Linth-Keeper Lorenzo Lo Russo. Den Gnadenstoss verrichtete Einwechselspieler Dejan Ilic in der 95. Minute mit dem 3:1-Schlusstand. Während Linth 04 seinem Ruf als Riesentöter einmal mehr gerecht wird, scheitert der FCS binnen zwei Jahren einem Erstligisten. Schon im September 2017 verloren die Schaffhauser beim FC Münsingen mit 0:1. Für den FCS ist die diesjährige Cupkampagne beendet, derweil die beiden ex-FCSler André Gonçalves und Pascal Thrier in der nächsten Runde Hoffnung auf ein Big Game haben dürfen.


Telegramm

FC Linth 04 - FC Schaffhausen 3:1 (1:1)

Lintharena - 950 Zuschauer - SR: Simon Rosset

Tore: 14. Cooper 0:1, 25. Feldmann 1:1, 57. Sanchez 2:1, 95. Ilic 3:1.

Linth 04: Lo Russo; Gonçalves, Thrier, Feldmann, Bechtiger; Brezina (61. Ismaili); Schindler, Carava, Gregorio, Sanchez; Sabanovic.

Schaffhausen: Heim; Qollaku, Bunjaku, Mevlja, Kronig (81. Paulinho); Tranquilli (61. Missi Mezu), Müller, Bislimi, Del Toro; Sessolo; Cooper (45. Zé Turbo).

Bemerkungen: Linth 04 komplett. Schaffhausen ohne Nikci (verletzt), Djordjevic, Dindamba, Rether, Barry, Delli Carri und Gönitzer (alle nicht im Aufgebot). - 45. Cooper verletzt ausgeschieden.

Verwarnungen: 37. Sessolo, 57. Brezina, 67. Thrier, 77. Sabanovic, 91. Gonçalves (alle Foul).

Cup-Aus! FCS verliert beim FC Linth 04

Telegramm

FC Linth 04
FC Schaffhausen
Sunday, 18.08.2019 | 14:00 Uhr
Lintharena SGU, Näfels

Resultat: 3:1 (1:1)

Zuschauer: 950

Torschützen

14 ' Godberg Cooper 0:1
25' Daniel Feldmann 1:1
57' Yves Sanchez 2:1
95' Dejan Ilic 3:1

Karten

37' Helios Sessolo
57' Felip Brezina
67' Pascal Thrier
77' Amar Sabanovic
91' André Gonçalves

Hauptsponsoren