FCS macht im letzten Heimspiel der Saison den Klassenerhalt perfekt!

Freitag, 24.05.2019 | 10:05 Uhr

Der FCS gewinnt erstmalig im Jahr 2019 ein Pflichtspiel vor heimischer Kulisse. Im letzten Heimspiel der Saison bezwingt das Team von Jürgen Seeberger die Gäste aus Wil mit 2:0. Durch die Niederlage vom FC Chiasso, ist auch gleichzeitig der Ligaverbleib gesichert. 


Die Schaffhauser waren von Beginn an das aktivere Team, bereits nach 4. Minuten hatte Luca Tranquilli nach einer schönen Passstafette, die grosse Chance den FCS in Führung zu bringen. Jedoch war sein Abschluss zu Zentral und Kostadinovic konnte parieren, der anschließende Nachschuss fand dann auch nicht den Weg ins Tor. Die Gäste aus Wil kamen erstmals nach einer Viertelstunde wirklich gefährlich vor das Goal von Franck Grasseler. Eine verunglückte Flanke von Nias Hefti stellte Grasseler allerdings nicht vor allzu grosse Probleme. Trotzdem beherrschte der FCS weiterhin das Spielgeschehen. Nach 25 Minuten war es dann erneut Tranquilli, welcher nach einer tollen Flanke von der rechten Seite zum Abschluss kam. Erneut fand er allerdings im ehemaligen FCS-Goalie Zivko Kostadinovic seinen Meister, so blieb es weiter beim 0:0. Kurz vor der Halbzeitpause, hatte der FC Wil 1900 schliesslich seine beste Chance im ersten Durchgang. Der Freistoss von Magnus Breitenmoser, konnte von Grasseler aber gerade noch zur Ecke abgewehrt werden. Zur Pause blieb es damit beim 0:0. 


Der FCS kam zwar mit viel Schwung aus der Pause zurück, doch die Chancen zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Gäste aus Wil. Zunächst vergab Nias Hefti aus bester Position, sein Schuss flog knapp über das Gehäuse von Grasseler. Kurz darauf hatten die Gäste ihre beste Chance im zweiten Durchgang, ein Freistoss aus dem Halbfeld flog an Freund und Feind vorbei und prallte schliesslich am Pfosten ab. Danach drehte der FCS wieder auf, nach knapp einer Stunde setzte sich Danilo Del Toro stark durch, doch sein Abschluss verfehlte das Tor. Nur wenige Minuten später kam Tunahan Cicek nach einem tollen Zuspiel frei zum Torabschluss, doch erneut war Kostadinovic zur Stelle. Eine Minute später war es dann endlich soweit, Helios Sessolo erlöste mit einem platzierten Linksschuss den FCS. Konstadinovic war erstmals geschlagen und der FCS ging nach 67. Minuten verdient mit 1:0 in Führung. Der FCS blieb weiter am Drücker schaffte es aber nicht den Deckel drauf zu machen. Dabei hatte Arijan Qollaku die grosse Chance in der 88. Minute alles klar zu machen. Er setzte sich klasse gegen die Defensive der Gäste durch und konnte auch Kostadinovic überwinden, doch kurz vor der Torlinie konnte ein FCW Verteidiger den Ball gerade noch klären. Doch der FCS lies nicht nach und in der 5 Minute der Nachspielzeit war es dann der eingewechselte Karim Barry, welcher einen FCS Konter mit seinem Tor zum 2:0 optimal abschloss. Dies war dann gleichzeitig auch der Schlusspunkt der Partie.


Dadurch schafft es der FCS am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt sportlich Perfekt zumachen. Die Elf von Jürgen Seeberger belohnt sich endlich für die guten Leistungen in den letzten Wochen und gewinnt mal wieder ein Heimspiel. Nun geht es noch darum mit einem Sieg am kommenden Sonntag beim ewigen Rivalen dem FC Winterthur, die Saison best möglichst abzuschliessen.


Bericht: Moritz Meister

FCS macht im letzten Heimspiel der Saison den Klassenerhalt perfekt!

Telegramm

FC Schaffhausen
FC Wil 1900
Thursday, 23.05.2019 | 20:00 Uhr
LIPO Park, Schaffhausen

Resultat: 2:0 (0:0)

Zuschauer: 1325

Torschützen

67' Helios Sessolo 1:0
90+5' Karim Barry 2:0

Karten

9' Nejc Mevlja
28 ' Andre Goncalves
34' Helios Sessolo
41' Samuel Delli Carri
44' Ismajl Beka
63' Ivan Audino
69 ' Magnus Breitenmoser
90+3' Karim Barry

Hauptsponsoren