In Wil einen Punkt geholt

Sonntag, 10.02.2019 | 19:02 Uhr


Sowohl dem FC Wil wie auch dem FC Schaffhausen ist der Auftakt ins Jahr 2019 gründlich misslungen. Dass die heutige Partie unentscheiden enden würde schien daher irgendwie logisch.

Der FCS fand zu Beginn etwas besser ins Spiel, ohne jedoch eine nennenswerte Torchance zu kreieren. Nach gut einer Viertelstunde melde sich auch der Wil im Spiel an. Ein Distanzschuss Gonçalves' verfehlte das Ziel noch knapp. Nach 24 Minuten fiel dann der Führungstreffer für die St. Galler. Dominik Schmid traf von der Strafraumgrenze zum 1:0.  Dieser Schmid war in Folge einer der auffälligsten Spieler auf dem Platz und sorgte für die eine oder andere brenzlige Situation vor dem Gehäuse von Franck Grasseler. Wil hatte vor der Pause das Heft in die Hand genommen. Folglich musste der FCS nach der Pause eine Schippe drauflegen und versuchte Druck in Richtung Wiler Tor aufzubauen. Nach 53 Minuten wurde Qollaku von Michael Gonçalves im Strafraum gelegt. Den fälligen Penalty verwertete Cicek sicher zu 1:1 Ausgleich.  Für die nächsten rund 10 bis 15 Minuten übernahm der FCS das Kommando, doch danach war wieder der FC Wil wieder am Drücker. Dabei hatte der FCS in der 83 Minute Glück als ein Schuss von von Niederhäusern am Pfosten landete. Als Schiedsrichter Fähndrich nach 93 Minuten das Spiel abpfiff blieb es bei der Punkteteilung mit welcher beide Teams in der Tabelle nicht wirklich vorwärts kommen. Wil war über die gesamte Partie näher am Sieg so dass der FCS letztlich doch mit dem einen Punk zufrieden sein muss..


Bericht: Christian Meier

In Wil einen Punkt geholt

Telegramm

FC Wil 1900
FC Schaffhausen
Sunday, 10.02.2019 | 14:30 Uhr
IGP Arena, Wil

Resultat: 1:1 (1:0)

Zuschauer: 1160

Torschützen

24' Dominik Schmid 1:0
54' Tunahan Cicek 1:1

Karten

33' Danilo Del Toro
53' Michael Gonçalves
58' Arjan Qollaku
68' Yannick Helbling
73' Nejc Mevlja

Hauptsponsoren