Unentschieden in Vaduz

Sonntag, 16.12.2018 | 18:12 Uhr


Der FCS verabschiedet sich mit einem Unentschieden in Liechtenstein in die Winterpause. Kalte Temperaturen und ein schwer bespielbarer Boden liessen kein hochkarätiges, aber immerhin ein animiertes Spiel zu. Dabei gelang dem FC Vaduz der bessere Einstieg in die Partie. Nach einem Eckball brachte Sülüngoz in der 13. Minute die Einheimischen mit einem wuchtigen Kopfball ins lange Eck 1:0 in Führung. In der Folge wogte die Partie hin und her, Tore fielen bis zur Pause jedoch keine mehr. Somit blieb es bis zur Halbzeit beim nicht unbedingt zwingenden 1:0 für Vaduz.

Der FC Schaffhausen kam dafür entschlossener aus den Garderoben und setzte die vazuder Abwehr unter Druck. Auch hier fiel das Tor im Anschluss an einen Eckball. Luca Tranquilli erzielte in der 48. Minute den Ausgleich für den FCS. Es waren wohl die besten Momente im heutigen Spiel des FCS. Kurze Zeit später war es wiederum Tranquilli welcher mit einem gefährlichen Schuss Vaduz-Hüter Hirzel zu einer Parade nötigte. Nach und nach glich sich das Spiel wieder aus, das Tor trafen jedoch weder der FCS noch der FC Vaduz welcher in den Schlussminuten mit einer Eckballstaffette nochmals für Gefahr im schaffhauser Strafraum sorgte. Als Schiedsrichter Dudic nach 92 Minuten das Fussballjahr 2018 für diese beidem Teams beendete kam es zur leistungsgerechten Punkteteilung.

Der FC Schaffhausen überwintert somit mit 26 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz mit 11 Punkten Vorsprung auf das Schlusslicht und mit dem Barrageplatz in Sichtweite

Bericht: Christian Meier


Unentschieden in Vaduz

Telegramm

FC Vaduz
FC Schaffhausen
Sunday, 16.12.2018 | 16:00 Uhr
Rheinpark Stadion

Resultat: 1:1 (1:0)

Zuschauer: 1378

Torschützen

13' Berkay Sülüngöz 1:0
48' Luca Tranquilli 1:1

Karten

74' Marco Mathys

Hauptsponsoren