Heimsieg im letzten Heimspiel des Jahres

Sonntag, 09.12.2018 | 11:12 Uhr

Im letzten Heimspiel des Jahres gelingt dem FCS der nächste Heimsieg, die Smiljanic Elf schlägt den SC Kriens mit 3:2. Erste Auswärtsniederlage für den SC Kriens im 9. Auswärtsspiel.

Die Anfangsphase der Partie gehörte allerdings klar den Gästen, die gleich nach 3 Minuten ihre erste gute Chance hatten, doch Saleh Chihadeh gelang es nicht den Ball im Tor von Franck Grasseler unterzubringen. In der 16 Minuten machte es der Top- Torschütze der Challenge League dann besser, nach einer super Ballmitnahme schoss Nico Siegrist den Ball unhaltbar für Grasseler zum 0:1 ins Schaffhauser Tor. Nur wenige Minuten später hatte Marco Rüedi nach einem schönen Kombinationsspiel des SCK die grosse Möglichkeit auf 0:2 zur erhöhen, doch sein Schuss kam zu zentral und konnte so ohne Probleme von Grasseler entschärft werden. Auf der anderen Seite gelang es dann, Valentino Pugliese den Ball nach einer Ecke, mit einem abgefälschten Schuss zum 1:1 im SCK- Tor unterzubringen. Kurz darauf war es erneut Pugliese, welcher sich mit einem tollen Dribbling auf der rechten Seite durchsetzten konnte und den Ball optimal zu Miguel Castroman spielte, dieser nutze diese Möglichkeit und brachte den FCS nach 35 Minuten mit 2:1 in Führung. Allerdings hatte Nico Siegrist nur Augenblicke später die grosse Chance zum Ausgleichstreffer, jedoch gelang es ihm nicht den Ball aus bester Position erneut im FCS Tor unterzubringen. So blieb es zur Pause beim 2:1 für die Hausherren. 


Die erste gute Möglichkeit im zweiten Spielabschnitt hatte diesmal der FCS, nach einem Eckball scheiterte Andre Goncalves allerdings an SCK Goalie Enzler. In der 66. Spielminute hatte Fisnik Hasanaj  mit einem Kopfball die nächste gute Chance auf den Ausgleich, doch Franck Grasseler reagierte glänzend und so blieb es beim 2:1. Im Gegenzug hatte Karim Barry dann die Gelegenheit das Spiel zu entscheiden, aber auch sein Schuss von der Strafraumgrenze konnte Enzler nicht überwinden. Nach 80. Minuten setzte sich der 2. Minuten zuvor eingewechselte Skumbim Sulejmani gut durch und schob den Ball zum 2:2 vorbei an Franck Grasseler ins Schaffhauser Tor. Die Antwort des FCS folgte postwendend, Jackson Mendy verlängerte einen Freistoss per Kopf auf den völlig freistehenden Imran Bunjaku, welcher den FCS wieder mit 3:2 in Führung brachte. In der Nachspielzeit hätte Luca Tranquilli dann fast per direktem Freistoss noch einen draufgelegt, doch Enzler parierte erneut.

So blieb es nach 90 Minuten beim 3:2 für den FCS, womit man den Gästen aus Kriens die erste Auswärtsniederlage im neunten Spiel zufügte. Nächsten Sonntag gastiert der FCS beim FC Vaduz und hat dort dann die Möglichkeit, mit dem nächsten Sieg weiter Boden auf die Spitzengruppe der Challenge League gut zu machen.



Bericht: Moritz Meister

Heimsieg im letzten Heimspiel des Jahres

Telegramm

FC Schaffhausen
SC Kriens
Saturday, 08.12.2018 | 17:30 Uhr
LIPO Park, Schaffhausen

Resultat: 3:2 (2:1)

Zuschauer: 784

Torschützen

16' Nico Siegrist 0:1
27' Valentino Pugliese 1:1
35' Miguel Castroman 2:1
80' Skumbim Sulejmani 2:2
83' Imran Bunjakui 3:2

Karten

40' Karim Barry
64' Fisnik Hasanaj
66' Arijan Qollaku
81' Jackson Mendy
90' Mamadou Tounkara

Hauptsponsoren