Das Wochenende bei den Junioren

Dienstag, 24.10.2017 | 10:10 Uhr

Erfolgreiches Wochenende

Jun. Ba Coca Cola Liga

8 Spiele 8 Siege in Folge! ( Rang 1. )

Am Sonntagnachmittag kam der FC Glattbrugg von Beginn an mit sehr viel Power immer wieder in unsere Platzhälfte. Den Druck konnten wir mit viel Ballkontrolle und präzisen Pässen die ersten 20 Min. kontrollieren, ohne einen Gegentreffer zu bekommen.

Danach kamen wir zu grossen Chancen, die wir leider nicht verwerten konnten und mussten uns gedulden bis kurz vor der Pause, als wir uns mit zwei herrlichen Treffern belohnten. In der zweiten Hälfte kamen wir sehr engagiert aus der Pause und konnten innert wenigen Minuten auf 3:0 erhöhen.

Danach kam nicht mehr viel vom Gegner und wir konnten unsere starke Leistung mit weiteren 4 Treffern belohnen, was ein Endresultat von 7:0 ergab. Unsere Jungs haben uns wieder gezeigt, dass sie mit viel Engagement und viel Ehrgeiz die Ziele, die wir uns gesteckt haben, erreichen können. Die positive Einstellung nicht nur während den Spielen sondern auch im Training sind sicherlich ein Faktor unseres Erfolges, sowie auch die neue taktische Ausrichtung von Antonio Dos Santos.


Glücklicher Sieg der U15 des FC Schaffhausen in Rapperswil

Nach der Niederlage im Tessin forderte das Trainerduo Ricardo Cardoso und Maurizio Cannellino von den Spielern eine Reaktion.

In der ersten Halbzeit war es „Einbahn-Fussball“ – die U15 erarbeitete sich sehr viele Chancen, leider wurden diese aber nicht verwertet. Nach einer schönen Aktion kam dann doch noch die verdiente 1:0 Führung.

Für die 2. Halbzeit nahm sich die Mannschaft sehr viel vor. Doch leider schenkte man dem Gegner gleich in der 1. Minute der 2. Halbzeit ein Tor. Somit stand es gleich nach der Pause zwischen den zwei Mannschaften 1:1.

Für den FC Schaffhausen war dieser Ausgleich ein Schock, da man die 1. Halbzeit so dominiert hatte. Der FC Rapperswil erarbeitet sich in der 2. Halbzeit viele Chancen. Nur mit sehr viel Glück konnte man die Führung der Rapperswiler verhindern.

Als der Schiedsrichter in der 90. Minute die Nachspielzeit bekannt gab (2 Minuten), starteten die Schaffhauser noch einen letzten Angriff. Elhan Emini erkämpfte sich den Ball gegen die Gegnerische Abwehr und spielte quer zum heranlaufenden Lardin Shala, der einen Schritt schneller war als sein Verteidiger. 2:1 für den FC Schaffhausen in der 92. Minute. Der Schiedsrichter pfiff die Partie gleich nach dem Tor des FC Schaffhausen ab.

Ein Glücklicher Sieg des FC Schaffhausen, doch auch solche Spiele muss man gewinnen!

Nun stehen in den nächsten Wochen sehr wichtige Spiele auf dem Programm – bis man am 11.11.2017 um 14:00 Uhr in der 2. Schweizer Cup Runde auf den FC Sion trifft.


Embrach Da - FCS FE12

Resultat: 6:2

Einmal mehr bezahlten die Schaffhauser Jungs hohes Lehrgeld gegen die rot-weissen Zürcher Unterländer.

Die ersten Minuten im 1. Drittel wurden sie eiskalt überrascht, war man, trotz klarer Aufgabenverteilung, noch nicht ganz konzentriert. Nach der raschen 2:0 Führung der Embracher fingen die Schaffhauser auch körperlich sich gegen die älteren Jungs Stand zu wehren.

Man konnte nun viele, schöne herausgespielte Torchancen sehen; jedoch konnte nur ein Tor aus dieser Überlegenheit erzielt werden.

Im 2. Drittel kam es - wie in den meisten Spielen leider feststellbar - zu einem Einbruch. Die Mannschaft spielte unkonzentriert und man musste in die 2. Pause mit einem 5:1 Rückstand.

Im letzten Drittel - auch wieder fast symptomatisch - wollten die gelb-schwarzen Jungs sich gegen die aufkeimende Niederlage stämmen.

Fast im Minutentakt spielten sie Torchancen heraus. Leider, teils auch aus Unvermögen, wurden die sich bietenden Torgelegenheiten vergeben. Typisch das die Heimmannschaft kurz vor Schluss mit einem der wenigen Vorstösse sogar das 6. Tor fand. In den Nachspielminuten erzielten man endlich das verdiente Tor, um zumindest das Drittelresultat ausgeglichen gestalten zu können.

Endresultat auf der Sportanlage "im Gilg"; FcEmbrach - FCS 6:2

Das Wochenende bei den Junioren

Hauptsponsoren