Erste Niederlage des FC Schaffhausen

Montag, 11.09.2017 | 10:09 Uhr

Der FC Schaffhausen muss in der Saison 2017/2018 die erste Saisonnierdelage einstecken. Die Schaffhauser, welche gestern in gelb/weiss/gelb spielten fanden gut ins Spiel und haben mehr oder weniger nichts zugelassen. Die Führung für die Genfer fiel eher ein wenig glücklich. La Pogam spielte sich mit seinem Mitspieler auf der rechten Seite der Schaffhauser durch und spielte den Ball auf die Strafraumgrenze, an welcher Wüthrich stand und auf das Tor schiessen wollte. Der Abschlussversuch misslang ihm und er wurde unfreiwillig Passgeber für Stevanovic. Dieser konnte durch die Beine von Pribanovic, die Genfer Führung erzielen. Nur drei Minuten später wurde Castroman im Strafraum der Genfer gefoult. Der Schiedsrichter entschied ohne lange zu zögern auf Penalty für die Munotstädter. Der Penalty verwandelte Yassin Mikari zum Ausgleich. Somit war das Spiel wieder neu lanciert. Die Freude der Schaffhauser hielt aber nur 10 Minuten an. In der 34. Spielminute erzielte der Genfer Kapitän Sauthier mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern die erneute Führung für die Genfer. Mit diesem Resultat ging es dann in die Pause. Nach dem Seitenwechsel waren es die Gelben die wieder versuchten den Ausgleich zu erzielen. Die grösste Gelegenheit hierzu hatte Helios Sessolo welcher nach einer Flanke von Paulo Menezes und einen Abpraller von Goalie Frick von 3 Metern die Chance hatte das Leder in den Maschen unterzubringen. Doch leider ging der Ball über das Gehäuse. Und nach dem Motto wer die Tore nicht macht bekommt diese; so geschehen in der 61. Minute als ein Freistoss von Wüthrich den Weg auf den Kopf von Nathan fand und dieser zu drei zu eins in Führung einköpfen konnte. Das Team von Boris Smiljanic liess sich jedoch nicht unterkriegen und bewies Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel. Castroman bekam den Ball auf der linken Seite und passte den Ball in die Mitte dort stand der eingewechselt Dangubic, welcher auf drei zu zwei verkürzen konnte. Somit hatte der Tabellenführer noch 10 Minuten plus Nachspielzeit Zeit um den Ausgleich zu erzielen. Das Team versuchte in den letzten zehn Minuten alles um einen Punkt aus Genf zu entführen. Doch leider gelang dies nicht mehr, da der Schiri Alain Bieri nach 94 Minuten, das Spiel, welches vor 4'050 Zuschauern stattfand, abgepfiffen hat. Dies hat zur Folge, dass die Genfer bis auf einen Punkt zu den Schaffhausern aufschliessen konnte. Der FCS tritt nächsten Samstag Im Cup beim FC Münsingen an und am Donnerstag darauf trifft der FCS im Derby im LIPO Park Schaffhausen auf den FC Winterthur.

Erste Niederlage des FC Schaffhausen

Telegramm

Servette FC
FC Schaffhausen
Sunday, 10.09.2017 | 16:00 Uhr
Stade de Genève, Genf

Resultat: 3:2 (2:1)

Zuschauer: 4050

Torschützen

21' Miroslav Stevanovic 1:0
24' Yassin Mikari (Foulpenalty) 1:1
34' Anthony Sauthier 2:1
61' Nathan Cardoso 3:1
80' Marko Dangubic 3:2

Karten

23' Fabry Castro (Foul)
39' Imran Bunjaku (Foul)
60' Bujar Lika (Foul)
92' Karim Barry (Unsportlichkeit)

Hauptsponsoren