Willkommen auf der offiziellen Webseite des Fussballclub Schaffhausen
 
 
DesignPick AG
 
 
 
Spielbericht
 
Mit Galavorstellung zum Kantersieg

Der FC Schaffhausen gewinnt mit 5:0 gegen Chiasso und entfernt sich mit dem Sieg weiter vom Abstiegsplatz.
Höhenflug: FCS-Regisseur Gjelbrim Taipi feiert seinen zweiten Treffer und würde am liebsten abheben vor Freude. Bild: M. Kessler

von Tobias Erlemann

Kopfschütteln, Achselzucken, Augenverdrehen. Chiasso-Goalgetter Deniz Mujic wusste nach der Partie nicht so wirklich, wie er seinen Ärger ausdrücken sollte. In der vergangenen Rückrunde brillierte der 26-Jährige noch im Trikot des FCS und schoss in 18 Spielen 11 Tore. Jetzt kehrte er mit dem Tessiner Club wieder in die Munotstadt zurück – und wurde ordentlich abgewatscht. Gleich mit 5:0 schickte der FC Schaffhausen den überforderten Gast nach Hause. «Wir hatten null Chance und Glück, dass wir nicht noch höher verloren haben», sagte ein konsternierter Mujic nach dem Spiel. Während der 90 Minuten war der Stürmer meilenweit von einem Treffer entfernt. Mit seiner kurzen Analyse traf er jedoch voll ins Schwarze.

Von der ersten Sekunde an hatte der FCS alles im Griff. Hinten sattelfest, im Mittelfeld spielfreudig, vorne immer brandgefährlich. Mit dieser explosiven Mischung kam Chiasso überhaupt nicht zurecht. Wenig verwunderlich, schepperte es bereits nach sieben Minuten das erste Mal im Kasten der Gäste. Gjelbrim Taipi schlenzte famos einen Freistoss in den Winkel. Ein Traumstart für das Heimteam, das an diesem Abend in allerbester Fussballlaune war. «Das war toll anzusehen, wir haben das Spiel voll im Griff gehabt», erklärt Mateo Matic. Als Analyst konnte der FCS-Keeper gut herhalten, verlebte er doch einen extrem ruhigen Abend. Keinen einzigen Torschuss musste der 21-Jährige abwehren. Nach seiner kurzen Pause beim Spiel in Zürich hatte er nun abermals 90 Minuten Zeit, ein wenig zu regenerieren. «Ganz so war es dann aber auch nicht», sagt Matic mit einem Lächeln. «Auch wenn wenig auf das Tor kommt, musst du als Keeper immer konzentriert zu sein.»

Verbesserungspotenzial

Eben jene Konzentration lobte ein zufriedener Murat Yakin. Der FCS-­Coach sah viele positive Dinge – aber auch im Erfolg will der 42-Jährige das Team weiter verbessern. «Wir haben eine starke Leistung gebracht, aber waren auch fahrlässig mit unseren Chancen. Und auch im Spielaufbau haben wir noch Verbesserungspotenzial», erklärt Yakin – freut sich aber auch über die Leistung. «Schlussendlich waren wir aber in allen Belangen überlegen und haben auch in dieser Höhe verdient gewonnen.» Endgültig entschieden war die Partie dann nach 52 Minuten, als Chiasso-Keeper Andrea Guatelli nach einer Notbremse die Rote Karte sah und Torjäger Steven Lang auch den zweiten Penalty im Spiel sicher zum 3:0 verwandelte. Ein weiteres Traumtor von Taipi und ein überlegener Abschluss von Shkelqim Demhasaj krönten eine FCS-Galavorstellung.

Mit diesem wichtigen Sieg springt der FCS in der Tabelle vorerst auf Platz 5 – und entledigt sich der grössten Abstiegssorgen. Oder doch nicht? «Wir können zwar ein bisschen aufatmen, aber noch nicht abschalten. Wenn wir aber so weitermachen, haben wir mit dem Abstieg ganz sicher nichts mehr zu tun», blickt Verteidiger Granit Lekaj optimistisch in die Zukunft.

Telegramm

FC Schaffhausen - FC Chiasso 1905 5:0 (2:0)
LIPO Park - 1849 Zuschauer - SR: Alessandro Dudic
Tore: 7. Taipi 1:0, 40. Lang (Foulpenalty) 2:0, 55. Lang (Foulpenalty) 3:0, 69. Taipi 4:0, 91. Demhasaj 5:0.
Schaffhausen: Matic; Lekaj, Neitzke, Demiri, Mevlja; Gül (75. Paulinho), Zock (73. Facchinetti), Taipi, Tranquilli; Demhasaj, Lang (80. Del Toro).
Chiasso: Guatelli; Ivic, Cinquini, Ferati, Belometti; Padula (54. Bellante), Palma (59. Urtic), Said, Simic; Mujic, Marzouk (77. Abedini).
Bemerkungen: Schaffhausen ohne Kucani (gesperrt), Mikari, Wellhäuser, Zuli (alle verletzt), Grasseler (rekonvaleszent), Fioravanti, Baumgartner und Zornjak (alle nicht im Aufgebot). Chiasso ohne Monighetti, Ramadini, Fekete, Delli Carri, Nicovic (alle verletzt) und Regazzoni (nicht im Aufgebot). - 77. Marzouk angeschlagen ausgeschieden. - 87. Pfostenschuss Paulinho.
Verwarnungen: 40. Mujic (Foul), 40. Guatelli (Reklamieren), 49. Taipi (Foul), 50. Belometti (Foul), 60. Zock (Foul), 67. Said (Foul), 83. Cinquini (Foul).
Platzverweis: 52. Guatelli (Notbremse).

 
- Telegramm 
 
 
FC Schaffhausen
-
FC Chiasso
 
5:0 ( 2:0 )
 
 
Samstag, 08.04.2017

Schaffhausen / LIPO Park
1849 Zuschauer
 
 
Tore:
7. Taipi 1:0, 40. Lang (Foulpenalty) 2:0, 55. Lang (Foulpenalty) 3:0, 69. Taipi 4:0, 91. Demhasaj 5:0.
 
 
Gelbe Karten :
40. Mujic (Foul), 40. Guatelli (Reklamieren), 49. Taipi (Foul), 50. Belometti (Foul), 60. Zock (Foul), 67. Said (Foul), 83. Cinquini (Foul).
 
 
Rote Karten :
52. Guatelli (Notbremse).
- Presseberichte
Powered by:
- Tabelle 
Brack.ch Challenge League
1.
FC Zürich
28
69
2.
Neuchâtel Xamax FCS
29
60
3.
Servette FC
29
51
4.
FC Schaffhausen
29
36
5.
FC Aarau
28
36
6.
FC Winterthur
29
31
7.
FC Wohlen
29
30
8.
FC Le Mont LS
29
30
9.
FC Chiasso
29
29
10.
FC Wil 1900
29
28

Tabelle anzeigen